03 Nov

Hitzige Diskussionen trotz grosser Einstimmigkeit

Hitzige Diskussionen trotz grosser Einstimmigkeit: Am vergangenen Freitagabend wurde das Restaurant Mything am Hauptplatz in Schwyz von jungen Politikerinnen und Politikern in Beschlag genommen.

Thema des Abends waren die Eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen vom 30. November 2014 und die hatten es zum Teil in sich. Nach einem anfänglichen Einstimmen und Kennerlernen der beteiligten Jugendlichen war man sich einig, mit der Gold-Initiative zu beginnen. Viele hatten Werbungen und Propagandaschreiben mitgebracht und so konnte man auch visuell die Argumente gegeneinander abwägen. Danach musste sich die Ecopop-Initiative den anwesenden kritischen Schwyzerinnen und Schwyzern stellen. Da man sich bei beiden Initiativen im Prinzip einig war, ging man zur Pauschalbesteuerung über, die blitzartig für heftige Diskussionen sorgte.

Profitabler Meinungsaustausch

„Genau deswegen wollen wir den Jugendstammtisch: Man kann eigene Ansichten einbringen und doch findet sich vielleicht jemand, der mit einem guten Argument dagegen hält. Dabei profitiert man enorm voneinander“, zeigt sich Sandra Achermann, Mitglied des dreiköpfigen Präsidiums des Jugendparlaments Kanton Schwyz, zufrieden. Tatsächlich zog sich die Debatte um die Abschaffung der Pauschalbesteuerung dank dem regen Schlagabtausch der Befürworter und Gegner in die Länge, weshalb fast keine Zeit für die kantonalen Abstimmungen mehr blieb.

Projekt für die Zukunft

Der Abend hat gezeigt, dass auch unter den Jugendlichen im Kanton Schwyz das Bedürfnis vorhanden ist, sich untereinander in politischen Fragen auszutauschen. Die Möglichkeit, dem in Form einer gemütlichen Atmosphäre an einem Stammtisch nachzukommen, scheint anzukommen.

DSC_0223

Print Friendly
© Jugendparlament Kanton Schwyz