20 Sep

Wechsel im JUPA-Vorstand

Das Co-Präsidium bestehend aus Sandra Achermann und Dominik Blunschy begrüsste die zahlreich erschienenen Mitglieder des Jugendparlaments Kanton Schwyz im Restaurant Löwen in Steinen. „Wir können auf ein gutes Jahr zurückblicken“, sagte Achermann, „insbesondere die Jugendsession im April war ein grosser Erfolg.“

Trotzdem hielt die GV im weiteren Verlauf einige Wehmutstropfen bereit.

Die Veränderungen im Vorstand hatten es in sich. Vier Gründungsmitglieder hatten auf die GV ihren Austritt aus dem Vorstand bekannt gegeben: Michèle Steiner (Sekretariat), Sandra Achermann (Präsidium), Dominik Blunschy (Präsidium) und Dario Langenegger (Beisitzer). Nach einem kräftigen Applaus für ihre Dienste für das Jugendparlament Kanton Schwyz überreichte Virginia Wyss den drei Anwesenden ihr verdientes Abschiedsgeschenk.

Im Gegenzug konnte der Vorstand mit drei engagierten Neumitgliedern aufgestockt werden: Sascha Eng, Marc Herger und Fabian Auf der Maur.

Durch die Mutationen wurden die Ämter teilweise neu verteilt. Ab jetzt besteht das Co-Präsidium aus Sascha Eng und Miriam Blunschy. Für die Finanzen ist Carina Betschart zuständig und für das Sekretariat Vanessa Truttmann. Die Medienverantwortliche bleibt wie bis anhin Virginia Wyss. Alle Veränderungen wurden einstimmig und mit Applaus von den anwesenden Mitgliedern angenommen.

Nach dem administrativen Teil folgte der vergnüglichere Part des Tages. Die Mitglieder wetteiferten beim internen Kegelturnier um die ersten Plätze. Die Rangliste zeigte am Schluss durch die oft mehrfach belegten Plätze, dass sich die einzelnen Mitglieder nichts geschenkt hatten. Trotzdem gab es mit Dominik Blunschy einen klaren Tagessieger.

Print Friendly
© Jugendparlament Kanton Schwyz